Streetband Holzminden


Die STREETBAND-HOLZMINDEN wurde ins Leben gerufen, als die Stadt Holzminden den Wettbewerb "Ab in die Mitte" im Jahr 2003 gewonnen hatte. Sie trat dann erstmalig zur Eröffnung dieses Ereignisses am 6.6.2003 in der Fußgängerzone Holzmindens auf, um die neu aufgestellten Duftstelen und die dazugehörige Skulptur „Nase“ einzuweihen. Weitere Auftritte sind im Jazz-Club Holzminden zu erwähnen, wo die musikalische Heimat der Band ist, sowie Umzug beim „Tag der Niedersachsen“ regelmäßig seit 2004,weiterhin Braunschweiger Karnevalsumzug, Festivals und Streetparades in Celle und Holzminden.

Als Marschband besteht sie aus der typischen Trompete-Posaune-Klarinette- Melodieformation, unterstützt von Tuba, Banjo und Schlagzeug. Musiziert werden selbstverständlich die Titel, die auch die New Orleans Marschbands beim Zug durch ihre Stadt spielten, sowie karibisch-creolische Melodien, aber auch Volkslieder und Schlager in der bandtypischen Interpretation. Somit wird die Lebens- und Musizierfreude der US-Südstaaten und Karibik nach Norddeutschland importiert!

Die aktuelle Besetzung besteht aus Ute Gundelach(tb), Erich Tietzel(tu), Frank Habermann(bj), Klaus Pachel(sn-dr), Thomas Noack(b-dr), Uwe Weyer(tp), Wilfried Steinmetz(cl), mitunter ergänzt durch Gastspieler, Marketender, GranMarschall/in. Ständiger Begleiter ist die gute Laune.

Kontaktaufnahme über wilfried.steinmetz@jazz-club-holzminden.de