Sa. 01.06.19, 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)

Eintritt: 15 € / 12 € (ermäßigt für Mitglieder, Schüler/Studenten/Azubis, Teilhabeberechtigte)

Ansgar Specht & The Hammondjazz Collective

Some Favourite Songs




Ansgar Specht (Guitar), schon lange kein Geheimtipp mehr, sondern innerhalb der Jazzszene fest positioniert. Der Jazzgitarrist, der mit seiner groovigen, eigenwilligen Variante des Jazz das Publikum aufhorchen lässt und ein gern gesehener (und gehörter) Gast in den Jazzclubs ist. Nach einem Privatstudium bei Philippe Caillat, der Ihn hörbar beeinflusst hat, zog er sein Ding konsequent durch und hat im Laufe der Jahre eine eigene Stilistik kreiert. Irgendwo zwischen Lounge, Modern Jazz, BeBop, Fusion und Pop. Zudem absolvierte er Studienaufenthalte in New York, nahm Unterricht bei Jeff Richman( L.A.), und belegte Workshops bei Frank Gambale und Jean Pierre Llabbador. Als Komponist und Produzent punktet er mit bislang 6 CDs. Sein 6. Werk wird zum ist Anfang des Jahres erschienen und wurde bereits mit viel Lob von der Fachwelt (JazzPodium) bedacht. Ein Album, in dem Specht erstmals nicht als Komponist in Erscheinung tritt. Mit neun sorgsam ausgewählten Standards stellt sich Specht nun erstmals nicht mit seinen eigenen Stücken dem Publikum vor.

Ansgar Specht hat in den letzten Jahren mit vielen internationalen Größen musiziert und spielte zum Tourstart des Gitarristen Fareed Haque aus Chicago das Openingset. Fareed Haque wurde 2010 der Titel „weltbester Gitarrist“(Guitarplayer Magazin) zuteil. Weitere große Namen sind z.B. Tony Lakatos, mit dem er spielte.

Scott Flanigan (Belfast, Nordirland) ist einer der erfolgreichsten Tastenspieler der irischen Jazzszene. Seine internationale Karriere führt in regelmäßig zu Festivals und Clubs nach Großbritannien, Irland, Frankreich und Deutschland. Er war bereits zu hören mit Van Morrison, Larry Coryell, Jean Toussaint, Jim Mullen und Linley Hamilton. Als Bandleader tourt er mit seinem eigenen zeitgenössischen Klaviertrio ebenson wie mit einem groovig swingenden Orgel Quartett.
Er ist ebenso erfolgreich in seiner akademischen Laufbahn. Er hat seinen Bachelor of Music an der Ulster University abgeschlossen. Darauf folgte sein Masterabschluss an dem Dublin Institute of Technology. Zurzeit promoviert er im Fach Jazz Performance an der Ulster University, wo er zeitgenössische Trends im Jazzklavierspiel untersucht.
Flanigan ist des Weiteren gefragt als Dozent für Jazz Harmonielehre und Improvisation. Er hat diverse Workshops in Irland und Großbritannien versorgt und lehrt in seiner Heimatstadt Belfast.

Markus Strothmann ( DE/IRL, Schlagzeug) ist Jazz Schlagzeuger aus Leidenschaft, der stilistisch gerne möglichst vielseitig auftritt. Das hat unter anderem dazu geführt, dass er 2012 zur „WDR Jazznacht“ und dem „Wacken“ aufgetreten ist .Er unterrichtet an der Musikhochschule Enschede sowie der Rockpopschule Lübeck. Durch seine Erfahrungen mit Jazzgrößen wie Nippy Noya, Bart van Lier, Norbert Gottschalk und vielen anderen, etabliert er sich in seinem jungen Alter in der internationalen Jazzszene.

Scott Flanigan, Organ
Markus Strothmann, Drums
Ansgar Specht, Guit.

Hörproben sind hier zu finden: https://www.ansgarspecht.de/discografie/

Eintrittskarten für die Konzerte erhalten Symrise-Mitarbeiter über Sport & Kultur.

Wer nicht bei Symrise beschäftigt ist kann Karten im Vorverkauf über

Stadtmarketing Holzminden

Täglicher Anzeiger Holzminden

karten@jazz-club-holzminden.de 

erhalten oder an der Abendkasse.